Herzilein (ihr braucht nicht traurig sein)

Hallo ihr Lieben!

Heute kann ich euch mal ein paar sonnige Grüße aus Mainz schicken. So langsam wär ein bisschen Sommer ja wohl mal angebracht *mit-dem-Wetterfrosch-schimpf*

Auch heute zeige ich euch wieder ein „Relikt“ aus alten Zeiten. Denn momentan ist an Basteln gar nicht zu denken. Nicht nur der neue Job und die damit einkehrenden Veränderungen rauben mir Kraft, sondern auch die anstehende Übelkeit und Müdigkeit. Ja ihr lest richtig. Das Papierstübchen hat Nachwuchs geordert 😉 und der Klapperstorch kommt dann wohl als Weihnachtsmann verkleidet vorbeigeflogen. (Wenn das mal keine Steilvorlage für die Baby-Glückwunschkarten ist *g*)

Übrigens möchte ich nochmal mit Nachdruck davon Abstand nehmen, dass ich verrückt nach Sauren Gurken bin. NO WAY! Igitt! Ich weiß nicht wer sich dieses Klischee ausgedacht hat. Meine Gurken sind rot und schmecken nach Erdbeeren 😀

Rot ist übrigens auch auf dieser Karte wiederzufinden. Nämlich Waldhimbeere und Wassermelone. (Klingt nach leckerem Obstsalat oder Früchtetee…)

361.jpg

Macht’s gut ihr Lieben und schaut bald wieder rein!
Eure Steffi

Sag mir deine Meinung!
  • Super (0)
  • Interessant (3)
  • Ganz ok (0)
  • Langweilig (0)
  • Schlecht (0)

1 Kommentar

  1. Moin,
    und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, und natürlich alles Gute und die besten Wünsche für die nächsten Monate (erst einmal). Schön, wenn sich „was Kleines“ ankündigt. Und dann noch ein neuer JOB?! Da hast Du bestimmt keine Langeweile…
    Die Karte gefällt mir übrigens sehr.
    LG, Heike

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.